Werkstatt für Grafik- und Buchrestaurierung

Ruxandra Sturm

Restauratorin für Grafik und Buch (MA)

Als neue Inhaberin möchte ich Sie in der Werkstatt für Grafik- und Buchrestaurierung (vormals Kaldewey) herzlich begrüßen!
Gerne können Sie ihre Objekte, sei es Kunst- oder Kulturgut, nach Terminvereinbarung vorbeibringen, ihr Anliegen mit mir telefonisch besprechen oder auch über das Kontaktformular beschreiben. Meistens ist eine kostenlose Voruntersuchung des Objektes sinnvoll, bevor eine Aussage zum Ziel einer Konservierung/Restaurierung getroffen oder ein Preisangebot erstellt werden kann. Das Leistungsangebot bezieht sich weiterhin auf Kunst- und Kulturgut mit Papier-, Leder- und Pergamentträger:

  • Konservierung und Restaurierung von Druckgrafik, Zeichnungen, Malerei auf Papier, Pastellen, alten Schriftzeugnissen, Pergamenturkunden, Büchern und mehr
  • Betreuung von Sammlungen und Beratung zur konservatorisch gerechten Lagerung, präventiven Konservierung, Verpackung, Transport
  • Ausstellungsbetreuung

Ganz besonders freue ich mich auf Ihren Besuch in meiner Werkstatt in Hamburg-Ottensen und natürlich darauf, Sie in ihrem Anliegen unterstützen zu können!

Vita

  • 2018 – Übernahme der Werkstatt für Buch- und Grafikrestaurierung  Kaldewey
  • 2017 – Masterabschluss in der Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut (TH Köln). Masterarbeit: Provenienzstempel in der Restaurierung und Konservierung von Grafik und Buch. Untersuchungen an Stempelfarben
  • parallel zum Masterstudium als Freiberuflerin tätig
  • 2015 – Bachelorabschluss in der Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut (TH Köln). Fachrichtung: Schriftgut, Grafik, Fotografie und Buchmalerei. Bachelorarbeit: Restaurierung eines Konvolutes von Miniaturpausen auf Transparentpapier aus der Staatsbibliothek Bamberg
  • zahlreiche Praktika in Museen und Archiven

Arbeitsbeispiele

Hier bekommen Sie anhand einiger Arbeitsbeispiele einen kleinen Einblick in meine restauratorische Tätigkeit.  

Bleistiftzeichnung

Die störende weiße Verfärbung im Gesichtsbereich einer mit Bleistift gezeichneten Figur ist durch eine Bleiche unauffällig geworden. Das Papier war vor der Bleiche durch eine Ligninwanderung stark vergilbt.

Aquarell

Retusche an einem Aquarell mit Papierklebebandspuren nach ihrer Abnahme. Die erhaltene Malschicht bietet genug Informationen, um das Bild zu rekonstruieren.

Bei diesem Aquarell des frühen 19. Jahrhunderts wurde nach seiner Abnahme vom Kartonräger eine lokale Bleiche auf dem Saugtisch durchgeführt. Die empfindliche Malschicht blieb dabei geschont.

Buchrestaurierung

Restaurierung eines Ganzlederbandes aus dem 16. Jahrhundert. Durch die Ergänzung des Rückens ist eine normale Benutzung des Buches wieder problemlos möglich.

Bei diesem Buch wurden vom Schimmel beschädigte Lagen, wie hier links zu sehen, aus der Heftung gelöst und nassgereinigt. Danach wurden Stellen mit Papierabbau sowie ursprünglich vorhandene Fehlstellen mit passendem Restaurierpapier ergänzt und wieder eingebunden. 

Pergamentrestaurierung

Die Glättung einer Pergamenturkunde aus dem 14. Jahrhundert erleichtert ihre Lesbarkeit und erlaubt eine flache, archivgerechte Aufbewahrung.

Referenzen

Stadtarchiv Remscheid (Vorpraktikum 2011-2012)
Wallraf-Richartz-Museum Köln
Stadtarchiv Neuss
Staatsbibliothek Bamberg
Kunstmuseum Bonn
LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Pulheim

 

Kontakt

Sie können mich direkt in meiner Werkstatt in der Borselstrasse 16 in Hamburg-Ottensen (am besten nach telefonischer Vereinbarung), unter der Telefonnummer 040 - 390 68 78 oder über meine E-Mail-Adresse - sturm@grafikrestauratoren.de - erreichen.

Oder Sie schicken mir einfach eine Nachricht über das unten stehende Kontaktformular.

 

Mit Setzen des Häkchens erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten zweckgebunden zur Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an uns widerrufen. In diesem Fall werden Ihre Daten umgehend gelöscht.